Sicher wohnen: Der Trick der Falschen Wasserwerker

Regelmäßig informieren wir über aktuelle Betrugsmaschen. Auch alte Tricks funktionieren leider immer noch. Zum Beispiel die „Falschen Wasserwerker“.

Aktuell berichtet die Polizei Leer von einem Vorfall in der Muchallstraße Anfang Februar. Dort klingelte es an der Tür einer älteren Dame. Der Besucher gab sich als Mitarbeiter des Wasserwerkes aus und gab an, im Badezimmer etwas überprüfen zu müssen, z.B. in dem die Wasserhähne aufgedreht werden.

Während sich die ältere Dame mit dem vermeintlichen Wasserwerker im Badezimmer aufhielt, gelangte ein zweiter Betrüger über die nur angelehnte Eingangstür ins Haus und durchsuchte die Zimmer nach Wertsachen. Gestohlen wurden in dem Fall Geld und Schmuck. Der Diebstahl wurde erst später bemerkt, die Täter längst auf und davon.

Wir empfehlen dringend, keine fremden Personen in die Wohnung zu lassen. Sollten vermeintliche Handwerker klingeln, ohne, dass diese bei Ihnen angemeldet sind, vergewissern Sie sich gerne bei dem betreffenden Handwerksbetrieb.

Nachbarschaft, Ratgeber, Sicher wohnen