• Startseite
  • Aktuelles
  • Nachbar­schaft: Jede Wiese zählt – und auch jeder Balkon und jede Terrasse

Nachbar­schaft: Jede Wiese zählt – und auch jeder Balkon und jede Terrasse

Der bundesweite Verein „Netzwerk Nachbarschaft“ zeichnet Nachbarn aus, die mit Begrünung etwas gegen das Insektensterben tun. Mitmachen können auch Mieter, die ihre Balkone und Terrassen insektenfreundlich gestalten.

Insekten haben es in Deutschland schwer: Fast drei Viertel aller Insektenarten sind in den letzten 30 Jahren verschwunden. Neben dem Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft spielt auch die zunehmende Versiegelung von Flächen eine Rolle. Besonders in Städten gibt es für Insekten kaum Lebensraum. Ohne Insekten können aber ganze Ökosysteme zusammenbrechen.

Um ein deutliches Zeichen gegen die Versiegelung von Bodenflächen und die Vernichtung von Grün zu setzen, rief der Verein „Netzwerk Nachbarschaft“ 2019 die Aktion „Jede Wiese zählt!“ ins Leben. Zahlreiche Nachbarschaften in ganz Deutschland haben sich seitdem mit kleinen und großen Begrünungsaktionen in ihrem Wohnumfeld beteiligt.

Die Begrünungs-Projekte zeigen: Jeder von uns kann viel dazu beitragen, dass es in der Nachbarschaft wieder mehr blüht. Mit dem alljährlichen Wettbewerb will „Netzwerk Nachbarschaft“ Menschen vor Ort unterstützen und dazu anregen, sich in ihrer Nachbarschaft zu engagieren und gleichzeitig etwas für Natur und Umwelt zu tun.

Zu gewinnen gibt es jeweils 500 Euro für die zehn schönsten Projekte. Machen auch Sie mit bei „Jede Wiese zählt!“. Gestalten Sie Ihren Balkon oder Ihre Terrasse insektenfreundlich und helfen Sie Biene & Co.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Bewerbung. Hier geht es zu „Netzwerk Nachbarschaft“ und weiteren Infos zur Aktion.

Bild: Netzwerk Nachbarschaft e.V.

Nachbarschaft, Naturschutz, Umwelt, Wettbewerb