Tipp: Wie Sie die Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden

Schätzungen gehen davon aus, dass bis zu einem Drittel der produzierten Lebensmittel vernichtet wird. Wie Sie mit einer App einen Beitrag leisten können, diese Verschwendung und Umweltbelastung zu reduzieren, zeigt dieser Tipp.

Produzenten und Verbraucher zusammenbringen

„Lebensmittel sind einfach zu gut, um verschwendet zu werden. Mit dieser festen Überzeugung hat unsere Mission begonnen.“ so schildern die Macher hinter der App „Too good to go“ ihre Motivation.

Die Idee, moderne Technologie einzusetzen, um Menschen im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung zu vernetzen, stammt ursprünglich aus Dänemark und wurde laut „Too good to go“ schnell von verschiedenen engagierten Mitstreitern in ganz Europa adaptiert. Das Ziel der App: Menschen zur richtigen Zeit, am richtigen Ort miteinander zu verbinden, um die Verschwendung von Lebensmitteln zu reduzieren. 

Das Prinzip ist einfach: Anbieter von Lebensmitteln können verwertbare Ware (z.B. Brot vom Vortag) zu einem günstigen Paketpreis als Angebot einer sog. „Magic Bag“ in die App einstellen. Die Nutzer haben die Chance, jeden Tag aktuelle Angebot zu nutzen und die „Magic Bags“ zu kaufen.

Auch im Landkreis Leer gibt es „Magic Bags“

Im Landkreis Leer beteiligen sich vor allem Bäckereien, Tankstellenshops und einige Restaurants an der Aktion.

Informationen zur App und zu den Machern dahinter sowie weitere zahlreiche Tipps und Rezepte zur Verwertung von Lebensmitteln finden Sie unter diesem Link: https://toogoodtogo.de/de/blog

Foto: Too good to go

Nachhaltigkeit, Ratgeber, Tipp, Umwelt