Mitgliedschaft

Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft
Zu den klassischen Vorteilen, die die Genossenschaft bietet, zählen u. a.: Sicherheit: Wohnungsgenossenschaftsmitglieder haben ein lebenslanges Nutzungsrecht an ihrer Wohnung.

  • Langfristig günstige Mieten:
    Eine Wohnungsgenossenschaft arbeitet nicht gewinnorientiert, eine kostendeckende Mietgestaltung steht im Vordergrund unserer Kalkulation.
  • Demokratische Mitbestimmung: Wohnungsgenossenschaftsmitglieder können Einfluss auf die Geschäftspolitik der Genossenschaft nehmen.
  • Individuelle Wohnbetreuung durch eine kompetente Wohnungsgenossenschaft
    Einer der Grundsätze der Genossenschaft ist die Genossenschaftliche Demokratie.

    Diese stellt sich wie folgt dar:

  • Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung sind die Säulen genossenschaftlichen Lebens
  • die Mitglieder der genossenschaftlichen Gremien (Vorstand, Aufsichtsrat) müssen immer auch Mitglieder der Genossenschaft sein
  • es entscheidet kein Nicht-Mitglied über alle die Genossenschaft betreffenden Angelegenheiten, der Einfluss außenstehender Interessen ist ausgeschlossen
  • die Mitglieder haben demokratische Mitbestimmung und Mitentscheidung z. B. bei der Modernisierung und anderen bedeutsamen Maßnahmen
  • die Mitglieder haben vielfältige Möglichkeiten der Mitgestaltung und der aktiven Umsetzung des genossenschaftlichen Lebens (z.B. Projektgruppen Sozialmanagement, Wohnumfeld, Vermietung)
  • über die Mitarbeit in den Projektgruppen wirken sie an der Entscheidungsfindung der Gremien mit
  • bis zum 30.06. eines jeden Jahres muss der Vorstand die ordentliche Mitgliederversammlung einberufen und dort unter anderem den Jahresabschluss (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung) vorzulegen
  • die Mitgliederversammlung beschließt über die Verwendung des Bilanzgewinns, sie wählt die Mitglieder des Aufsichtsrates
  • der Aufsichtsrat ist der Mitgliederversammlung rechenschaftspflichtig

Jeder kann Mitglied der Genossenschaft werden

  • mit 1 Genossenschaftsanteil (300 EURO) – ohne Übernahme einer Wohnung
  • oder mit 2 Genossenschaftsanteilen (600 EURO) – mit Übernahme einer Wohnung

Bei Abschluss eines Nutzungsvertrages müssen Sie Mitglied unserer Genossenschaft werden und sind damit quasi Miteigentümer. Als Genossenschaftsmitglied erhalten Sie grundsätzlich ein lebenslanges Wohnrecht im genossenschaftlichen Gemeinschaftseigentum. Eine Mietkaution fällt im Gegensatz zu vielen anderen Wohnungsanbietern nicht an.

Um Mitglied zu werden, unterschreiben Sie persönlich eine Beitrittserklärung und erwerben damit einen Pflichtanteil – bei Übernahme einer Wohnung zwei Pflichtanteile. Ein Anteil beträgt 300,00 EURO. Aus diesem eingezahlten Pflichtanteil ergibt sich das Geschäftsguthaben, worauf regelmäßig eine jährliche Dividende ausgeschüttet werden kann, die aus den wirtschaftlichen Erträgen der Genossenschaft bestritten wird. Die Höhe der Dividende wird jährlich von der Mitgliederversammlung neu beschlossen.

Bei  Kündigung des Mietverhältnisses kann die Mitgliedschaft bestehen bleiben oder muss separat gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beginnt am Schluss des Kalenderjahres in dem die Kündigung der Mitgliedschaft bei uns eingegangen ist und beträgt dann laut Satzung ein Jahr.

Weitere Einzelheiten über unsere Genossenschaft sind unserer Satzung (Download pdf 416 KB) zu entnehmen.

Bild
TREFFpunkt Magazin
Bauverein Leer
PDF Download
Veranstaltungen:
wöchentliche Veranstaltungen der Nachbarschaftshilfe
Reiseprogramm:
Urlaub im Kleinen
Unsere
Partnerfirmen